aktiv Sozial (-wesen)

Neues über soziale Aktivitäten der Schulgemeinde und aus den Schulformen mit Fachrichtung Sozialwesen

Hola aus Valencia!

Desiree Seibert an der Küste Spaniens

Ich bin Desiree, 24 Jahre alt, und habe mein Anerkennungsjahr an der Deutschen Schule in Valencia absolviert. Dort habe ich auch schon vor zwei Jahren mein6-wöchiges Auslandspraktikum absolviert und mich in die Stadt und Schule verliebt.

 

FSO 4 besucht die Lernwerkstatt des AKSB

Anschwung – Initiative für frühe Chancen – dieses Projekt des Kinderbereichs des AKSB wurde den Studierenden der Fachschule Sozialwesen - "Schwerpunkt Naturwissen schaffen" (03FSO4) durch Frau Alexandra Wege-Junk und ihrem Kollegen vorgestellt.

Begleitung von SchülerInnen der Berufsorientierung durch Studierende der Fachschule für Sozialwesen

Wenn‘s um die Zimtschnecke geht ...

Backwerk

Am 29.08.2018 besuchten vier angehende Erzieherinnen (FSU1) und drei Schülerinnen der Berufsorientierung (BzB3) mit Hr. Herrmann und Fr. Sanner die Aktionswoche Handwerk der Kreishandwerkerschaft Marburg.

InfoAbend

Studienfahrt der Klasse 12 FOS 3 nach München

20180906 102349

Mit einem „sozialpädagogischen Blick“ erkundeten 22 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Sozialwesen an der Käthe-Kollwitz-Schule die Großstadt München.


„Die eine Hälfte der Menschen hat das Gefühl, in München nicht dazuzugehören. Die Kluft zwischen Arm und Reich in München wird immer größer.“ So war es am 28. November 2017 in der „Süddeutschen Zeitung“ zu lesen.

Etwa 269.000 Münchner gelten laut offizieller Statistiken als arm. Die Gründe dafür sind Arbeitslosigkeit, prekäre Beschäftigungsverhältnisse oder auch die niedrigen Renten. Eine Wohnung in der Innenstadt kann sich nur leisten, wer ein dickes finanzielles Polster besitzt, denn die Durchschnittsmieten liegen hier bei 19 Euro pro Quadratmeter. Soziale Ungleichheit ist also ein großes Thema in der beliebten bayrischen Hauptstadt, auch wenn einem dies auf den ersten Blick nicht auffällt.

Es gilt genauer hinzuschauen.