aktiv Sozial (-wesen)

Neues über soziale Aktivitäten der Schulgemeinde und aus den Schulformen mit Fachrichtung Sozialwesen

Studierende der FSU3 „auf Fluchtwegen“ im Hanflabyrinth

Fluchtwege 1

Bei strahlendem Sonnenschein und spätsommerlich-warmen Temperaturen besuchten die angehenden Erzieherinnen und Erzieher der FSU3 das Hanflabyrinth bei Niederweimar, das in diesem Jahr vom 25. Juni bis 24. September geöffnet hat. In einem Bildungsparcours im Rahmen eines „grünen Klassenzimmers“ ging es um „Flucht und Migration“ im ehemaligen geteilten Deutschland, in Europa und weltweit.

Start ins Berufsleben: Käthe-Kollwitz-Schule verabschiedet 112 Erzieherinnen und Erzieher
Schulleiterin überreicht „Käthe-Gewürzmischung“

Grund zur Freude gab es am Freitag, dem 1. September 2017 in der Käthe-Kollwitz-Schule in Marburg: 112 Absolventinnen und Absolventen der Fachschule fürSozialwesen erhielten im Rahmen einer Feierstunde in der vollbesetzten Aula des Religionspädagogischen Institutes ihre Zeugnisse als staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher.

fsp 2017 Verbaschiedung Erzieherinnen gesamt01fsp 2017 Verbaschiedung Erzieherinnen gesamt02

AbsolventInnen der Fachschule Sozialwesen starten hochmotiviert ins Berufspraktikum

Die Teilzeitklasse FSO6 bei der Zeugnisübergabe am Ende der theoretischen Ausbildung

"Hanflabyrinth auf Fluchtwegen"

Klasse 12 FOS2 (Sozialwesen) besucht Hanflabyrinth

Hanflabyrinth1

Bis Ende 2016 waren weltweit jährlich mehr als 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht. Mit den Ursachen, die dazu führen, dass solche Menschenmassen ihre Heimat verlassen, befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 FOS 2 (Fachoberschule Sozialwesen) während ihres Besuches im Hanflabyrinth in Niederweimar.

„Stadtgespräche“ in Köln

 

„Stadtgespräche“ mit Konrad Adenauer, ehem. Oberbürgermeister von Köln und Bundeskanzler

Die Studierenden des Interkulturellen Schwerpunkts in der Unterstufe der Fachschule für Sozialwesen fuhren im März mit Teamern des BSJ (Verein zur Förderungbewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit e.V. Marburg) nach Köln, um an einem Bildungsangebot mit dem Titel „Stadtgespräche – City Bound als Angebot zur Unterstützung von Kommunikation, Orientierung und Mobilität in Städten“ teilzunehmen.