Schule aktiv

Bericht zum Pädagogischen Tag 2019

„Vielfalt ist unsere Stärke“: Unter diesem Motto – das als Leitgedanke das gesamte Schulleben der Käthe-Kollwitz-Schule prägt – stand der Pädagogische Tag 2019. Mit dieser schulinternen Fortbildung entwickelten die Lehrkräfte ihre persönliche Professionalität in unterschiedlichen Bereichen weiter.

Einige Kolleg*innen griffen mutig zum Stift, entdeckten beim Visualisieren ihre Kreativität und kreierten Ideen, wie sie diese Technik lernförderlich im Unterricht einsetzen können. Angeleitet wurden sie dabei von Kinga Wagner.

Einen bunten Blumenstrauß kreativer Unterrichtsmethoden stellte Rudolf Wohlgemuth einem anderen Teil des Kollegiums vor. Mit viel Humor vermittelte der erfahrene Referent sein Wissen um die Kunst der abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung.

Ihre Kenntnisse und Anregungen zum Umgang mit patriarchalischen Familienstrukturen gab Professorin Dorothee Dienstbühl einer weiteren Gruppe interessierter Lehrkräfte weiter.

Darüber hinaus leitete Gesa Kutsch die Teilnehmer*innen ihres Workshops zu Bewegungsübungen und Entspannungstechniken an, die zum persönlichen Wohlbefinden der Lehrkräfte beitragen.

Das erweiterte Schulleitungsteam befasste sich mit dem Fortbildungskonzept, den Leitgedanken für den Unterricht und entwickelte eine Strategie für den zukünftigen Schulentwicklungsprozess.

Neben den zahlreichen Anregungen für den Geist durfte es auch an leiblichem Wohl nicht fehlen. So stärkten sich die Lehrkräfte am Morgen vor Beginn der Workshops an der „Müslibar“ und mittags versorgten die drei Küchenmeister Andreas Buß, Philipp Knäpper und Willi Hütig ihre Kolleg*innen mit einem grandiosen Mittagessen.

Für die Planung und Durchführung des Pädagogischen Tages waren in diesem Jahr Katharina Grebe, Kerstin Kloskalla, Andrea Nebel, Sandra Ohrem, Anne Schüler und Mirjam Wege verantwortlich.

20190219 081713 20190219 110703 20190219 111025 20190219 111033 20190219 111055 20190219 111332 20190219 111408 20190219 111525 20190219 112058 IMG 20190219 WA0001

20190219 081356a 20190219 111633a

Infoabend am 14.02.2019 - Der Bericht

20190128 aktuell OP PerspektivWechsel Anzeige Page 1

Bericht zum Info-Abend „Perspektiv-Wechsel“

Marburg. „Vielfalt ist unsere Stärke“: So lautet das Motto der Käthe-Kollwitz-Schule (KKS). Jugendlichen, die sich für die Bereiche Ernährung, Gesundheit, Sozialwesen sowie Hotellerie und Gastronomie interessieren, hat die Berufsschule vielfältige Perspektiven für die Zukunft zu bieten.

Wie geht es weiter auf meinem Lebensweg? Beginne ich eine Ausbildung oder möchte ich doch weiterhin die Schulbank drücken? Diese Frage stellen sich derzeit wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die im Juni 2019 ihren „Mittleren Bildungsabschluss“ erlagen. Wer eine Antwort auf diese wichtigen Lebensfragen erhalten wollte, war am Donnerstag, dem 14. Februar 2019, in die Georg-Voigt-Straße 2 in Marburg an der richtigen Adresse. Dort stellten Lehrkräfte der Käthe-Kollwitz-Schule unter dem Motto „PerspektivWechsel“ das vielfältige Lernangebot ihrer Berufsschule vor. Etwa 40 Jugendliche und auch Eltern nutzten diese Gelegenheit zu einem persönlichen Beratungsgespräch.

20190214 165353 20190214 165417 20190214 165449

Offene Sprechstunde der SV

Die SV bietet eine offene Sprechstunde für Schülerinnen und Schüler mit Beratungsbedarf an. Die Termine finden Sie hier:

 Die Termine der offenen Sprechstunde der SV

 

Berufsbildungsmesse „Ansage Zukunft“

IMG 20190126 WA0001Marburg. Wie geht es weiter auf meinem Lebensweg? Beginne ich eine Ausbildung oder möchte ich doch weiterhin die Schulbank drücken? Diese Frage stellen sich derzeit wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler, die im Juni 2019 ihren „Mittleren Bildungsabschluss“ erlagen. Wer eine Antwort auf diese wichtigen Lebensfragen erhalten wollte, der war vom 24. bis 26. Januar 2019 im Marburger Cineplex an der richtigen Adresse. Dort stellten regionale Ausbildungsbetriebe und Bildungseinrichtungen ihr umfangreiches Angebot vor.

Auch die Käthe-Kollwitz-Schule war mit zwei Ständen auf der großen Bildungsmesse „Ansage Zukunft“ vertreten. Jugendlichen, die sich für die Bereiche Ernährung, Gesundheit, Sozialwesen sowie Hotellerie und Gastronomie interessieren, hat die Berufsschule vielfältige Perspektiven für die Zukunft zu bieten. Neben den klassischen Ausbildungsberufen wie Bäcker/in, Bäckereifachverkäufer/in, Fleischer/in, Fleischerifachverkäufer/in, Koch/Köchin, Restaurant- und Hotelfachmann/-frau besteht die Möglichkeit, an der KKS die Allgemeine Fachhochschulreife mit den Schwerpunktfächern Gesundheit und Sozialwesen zu erwerben. Außerdem können an sozialpädagogischen bzw. sozialpflegerischen Arbeitsfeldern interessierte Jugendliche die „Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz“ und anschließend die „Fachschule für Sozialwesen“ besuchen, um die Anerkennung als Staatlich anerkannte Erzieherin/Staatliche anerkannter Erzieher zu erlangen.

IMG 20190126 WA0002

Für alle Absolventinnen und Absolventen der Allgemeinbildenden Schulen besteht die Möglichkeit, sich von Lehrkräften der Käthe-Kollwitz-Schule noch einmal persönlich beraten zu lassen. Am Donnerstag, dem 14. Februar 2019, findet zwischen 17 und 19 Uhr im Raum A 15 der KKS (Georg-Voigt-Straße 2) eine Informationsveranstaltung unter dem Motto „PerspektivWechsel“ statt.

20190126 104842

Adventsbasar für Peru-Projekt

20181128 094004Passend zum ersten Advent verwandelte sich das Foyer des Lernhauses B der Käthe-Kollwitz-Schule in den drei letzten Tagen des Monates November in einen kleinen Adventsbasar. Die Schüler*innen der Klassen 11 der Berufsfachschule und der Mittelstufenschule sorgten mit ihrer Verkaufsaktion für vorweihnachtliche Stimmung in dem Schulgebäude.

Über mehrere Wochen gestalteten die Jugendlichen in ihrem Unterricht Grußkarten, Gestecke, Adventskränze in unterschiedlichsten Varianten und einiges mehr an weihnachtlicher Dekoration. Angeleitet und unterstützt wurden sie dabei von den Lehrerinnen Anette Schmidt, Alexandra Kühnel-Marandi, Anita Mühlhaus und Bärbel Schröder.

Neben dem Weihnachtsschmuck boten die Berufsfachschüler*innen auch weihnachtliches Zuckerwerk zum Verkauf an. Leckere Plätzchen und Mini-Stollen, die von den Helferinnen der Hauswirtschaft unter Anleitung von Kristina Reissner hergestellt wurden, erfreuten sich bei der Schulgemeinde großer Beliebtheit. Darüber hinaus sorgte ein kleiner Flohmarkt dafür, dass so manches „Steherlein“ einen begeisterten neuen Besitzer fand.

Der Erl20181128 093604ös des Adventsbasars fließt komplett in das Hilfsprojekt für Chosica (Peru). Die Käthe-Kollwitz-Schule ist gemeinsam mit dem Gymnasium Philippinum und der Gesamtschule Niederwalgern Träger dieser Initiative, die vor allem alleinerziehende Mütter und deren Kinder unterstützt.

 

20181128 093825

20181128 093643