aktiv Schule

Neues aus der Schulgemeinde

Klasse 12 FOS 2 gestaltet Tag für Käthe

„Die Aktion hat dazu beigetragen, dass unsere Klassengemeinschaft gestärkt wurde. Außerdem konnten wir etwas wirklich Sinnvolles für die Schule machen.“ Dieses positive Fazit zogen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 12 FOS 2 (Fachoberschule Sozialwesen) nach ihrem „Tag für Käthe“ am 20. September 2017.

Tag fr Kthe 12FOS2 8

Verfügungsstunden

SVLogo

Jede Klasse hat das Recht auf eine Stunde in der Woche, in der sie unter Vorsitz des Klassensprechers / der Klassensprecherin ihre Klassenangelegenheiten oder die der Schülervertretung besprechen kann.

Damit nicht immer der gleiche Unterricht betroffen ist, gibt es einen Verfügungsstundenplan.

Abschied von unserer Schulleiterin Frau Dr. Knell

Kaum hatte Frau Dr. Knell in ihrer letzten Amtshandlung zwei langjährige Kolleginnen der Käthe-Kollwitz-Schule verabschiedet, begann ihre eigene Abschiedsfeier.

Ungefähr 200 Gäste waren gekommen, um ihre mehr als 20 Jahre umfassende Tätigkeit als Schulleiterin der Käthe-Kollwitz-Schule gebührend zu würdigen.

Dr.Knell Abschied 2

Der stellvertretende Schulleiter Herr Breining führte durch das abwechslungsreiche Programm,

Wanderung im Regen

Es zählt zu den guten Traditionen der Käthe-Kollwitz-Schule, dass sich die Lehrkräfte am Freitagnachmittag der ersten Schulwoche gemeinsam auf Wanderschaft begeben, um ihr Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Ziel des Ausfluges war in diesem Jahr die Hainmühle in Homberg/Ohm.

Kollegiumswanderung 2017

 

Abschied von Inge Litzenburger und Marlies Mietze-Nau

dsc 0150Eine Käthe-Kollwitz-Schule ohne Inge Litzenburger (Litzie) ist nur schwer vorstellbar. Wir werden sie u.a. als SV-Lehrerin, Klassenlehrerin und Unterrichtende, v.a. in der Berufsfachschule, den „Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung“ und der Sozialassistenz sowie als Verantwortliche für die Bibliothek im Lernhaus B vermissen. Ihr starkes Engagement für die Schülerinnen und Schüler und ihr trockener Humor, der in der Kommunikation mit Kolleginnen und Kollegen immer wieder „hervorblitzte“ waren eine große Bereicherung für das Schulklima. Ab jetzt wird ihr Fahrrad im Ständer vor dem Lernhaus B fehlen. Wir wünschen ihr alles erdenkliche Gute in ihrem verdienten Ruhestand.

 
dsc 0151Marlies Mitze-Naus  Arbeitsschwerpunkte lagen im Bereich der Teilzeitberufsschule (Fleischer- und Bäckerhandwerk) und ebenfalls in den „Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung“. Hier übernahm sie Verantwortung für die Unterrichtsorganisation und war in den Lehrerteams in diesen Schulformen eine wichtige Stütze bei der inhaltlichen Gestaltung der Lernfelder und im Schulalltag. Darüber hinaus kümmerte sie sich auch um die Organisation der Lehrerfortbildung an unserer Schule. Sie verlässt uns, um an den Beruflichen Schulen in Kirchhain eine Funktion als Abteilungsleiterin anzutreten.


Bildergalerie