Teilzeitberufsschule (TZBS)

  • Studierende der Fachschule Sozialwesen haben ihre theoretische Ausbildung abgeschlossen und beginnen das Berufspraktikum

    Die Klasse FSO6 mit der Schulleiterin Frau Büchsenschütz und den LehrkräftenNach drei Jahren theoretischer Ausbildung zum/zur Erzieher/in, zunächst im ersten Jahr bei Arbeit und Bildung e.V., danach an der Käthe-Kollwitz-Schule in Marburg, werden heute am 07.06.2018 die Absolventinnen und Absolventen der Klasse FSO6 verabschiedet und halten das wohlverdiente Abschlusszeugnis in den Händen.

     

  • Foto-Ausstellung der FSO5 im Lernhaus D

    Ausstellungseröffnung im Lernhaus D

  • Trinationales Seminar (Hessen – Wisconsin – Nordirland) 2018

    Eine Woche lang fast nur Englisch sprechen – und das ohne Kofferpacken …

    Trinationales Seminar 2018… diese Möglichkeit haben Hotelfachschüler*innen und Auszubildende an der Käthe-Kollwitz-Schule Marburg regelmäßig beim Trinationalen Seminar, denn alle drei Jahre ist die Schule Gastgeberin. Im letzten Jahr fand das Seminar in Wisconsin statt und Nordirland ist im Jahre 2019 wieder an der Reihe.

    Vom 9. – 14. April 2018 hieß es also für die insgesamt 28 Studierenden und Auszubildenden aus Wisconsin, Nordirland und Marburg und ihre Lehrkräfte wieder einmal, Dinge gemeinsam zu erarbeiten, zu erkunden, zu erleben und selbstverständlich auch zu feiern, Vorurteile abzubauen, Freundschaften zu schließen, und damit einen Beitrag zu mehr Völkerverständigung zu leisten.

  • Hinter die Kulissen und in die Töpfe schauen

    Geflüchtete junge Erwachsene informieren sich über gastgewerbliche Berufe

    Fluechtlinge2Die Käthe-Kollwitz-Schule öffnete am Dienstag, den 20. März 2018 besonderen Gästen ihre Pforten: 10 junge erwachsene Flüchtlinge in Begleitung von Herrn Dr. Hüttemann von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf und Herrn Uwe Weber vom Kreisjobcenter hospitierten im fachpraktischen Unterricht der Auszubildenden im 2. Lehrjahr und konnten sich in Gesprächen mit Studierenden der Hotelfachschule über die Ausbildungsberufe im Gastgewerbe informieren.

  • Ausbildungsberufe des Nahrungs- und Gaststättengewerbe - an der KKS schmackhaft gemacht

    Schnuppertag

    Auszubildende informieren über ihre Berufe und wecken mit viel Kreativität und Engagement Interesse an den Berufen des Nahrungs- und Gaststättengewerbes

    Marburg. Rosen aus Tomatenschale, Canapés in Herzform, Pizza aus selbstgemachtem Teig, frische Pommes frites mit selbst hergestellter Mayonnaise, selbst gemixte alkoholfreie Cocktails und ein festlich eingedeckter Tisch - das waren die Endprodukte des Unterrichts, der am 7. März 2018 an der Käthe-Kollwitz-Schule (KKS) für Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule der KKS und der Kaufmännischen Schulen sowie für Interessierte der JuKo Marburg stattfand.

  • Grand Hotel und Sektkellerei in der Landeshauptstadt

    Nassauer Hof 2

    31 Auszubildende aus dem Hotel- und Gastronomiebereich der Käthe-Kollwitz-Schule auf Entdeckungstour in Wiesbaden. Exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Grand-Hotels Nassauer Hof und fachkundige Führung durch die Kellerei Henkell.

  • Julia Rentsch ist die neue Kollegin in der Gastronomie

    Von rechts: Kerstin Büchsenschütz (Schulleiterin), Julia Rentsch, Astrid Rey (Mentorin)

    Am 01. Februar 2018 wurde Julia Rentsch als neue Kollegin in der Abteilung 3 willkommen geheißen!

  • Joachim Herz Stiftung unterstützt Trinationales Seminar

    WCTC FeuerwehrWir sind sehr glücklich, dass die Joachim Herz Stiftungmit Sitz in Hamburg unser Trinationales Seminar Wisconsin – Hessen – Nordirland unterstützt.
    Die Joachim Herz Stiftung hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, die Persönlichkeitsbildung junger Menschen zu stärken und „Begabung, Exzellenz und Internationalität zu stärken. Junge Menschen sollen ihre Talente ohne Einschränkungen entwickeln können. Begabungen, Interessen und Leistung sollen den Lebensweg bestimmen statt Herkunft oder Status.“

  • Abschied von Inge Litzenburger und Marlies Mietze-Nau

    dsc 0150Eine Käthe-Kollwitz-Schule ohne Inge Litzenburger (Litzie) ist nur schwer vorstellbar. Wir werden sie u.a. als SV-Lehrerin, Klassenlehrerin und Unterrichtende, v.a. in der Berufsfachschule, den „Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung“ und der Sozialassistenz sowie als Verantwortliche für die Bibliothek im Lernhaus B vermissen. Ihr starkes Engagement für die Schülerinnen und Schüler und ihr trockener Humor, der in der Kommunikation mit Kolleginnen und Kollegen immer wieder „hervorblitzte“ waren eine große Bereicherung für das Schulklima. Ab jetzt wird ihr Fahrrad im Ständer vor dem Lernhaus B fehlen. Wir wünschen ihr alles erdenkliche Gute in ihrem verdienten Ruhestand.

     
    dsc 0151Marlies Mitze-Naus  Arbeitsschwerpunkte lagen im Bereich der Teilzeitberufsschule (Fleischer- und Bäckerhandwerk) und ebenfalls in den „Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung“. Hier übernahm sie Verantwortung für die Unterrichtsorganisation und war in den Lehrerteams in diesen Schulformen eine wichtige Stütze bei der inhaltlichen Gestaltung der Lernfelder und im Schulalltag. Darüber hinaus kümmerte sie sich auch um die Organisation der Lehrerfortbildung an unserer Schule. Sie verlässt uns, um an den Beruflichen Schulen in Kirchhain eine Funktion als Abteilungsleiterin anzutreten.


    Bildergalerie

  • Keine sexuelle Ausbeutung von Kindern im Tourismus

    ecpat

    Im Rahmen eines Seminars in der Berufsschule hatten wir als angehende Restaurant- und Hotelfachleute die Möglichkeit die Organisation ECPAT kennenzulernen.

  • Auszubildende des Gastgewerbes besichtigen potentiellen neuen Arbeitgeber

    Auszubildende der Berufe Hotel- und Restaurantfachfrau /-mann, Köchin / Koch, Beiköchin / Beikoch waren zu Gast im Hilton Airport in Frankfurt

    Hilton Emfpangshalle

    Am 31. Mai 2017 waren wir, die Klasse 12 ReHo (3. Lehrjahr Hotel- und Restaurantfachleute), mit einigen Köchen und Beiköchen und unseren Lehrerinnen Frau Reissner und Frau Rey im Hilton Garden Inn und Hilton am Frankfurter Flughafen.

  • Wanderausstellung „Gesichter und Geschichten“ zu Gast an der Käthe-Kollwitz-Schule

    Gesichter und Geschichten 3Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule Marburg informieren sich über die Stationen der Flucht dreier Jugendlicher aus Syrien

    Im Foyer des Lernhauses A der KKS ist eine Ausstellung zu sehen, die von Tarek, Muhi Eddin und Ali, alle zwischen 16 und 17 Jahren, alle vor dem Krieg in Syrien geflohen, in Zusammenarbeit mit einem Team des bsj Marburg e.V. erstellt wurde. Sie zeigt auf Roll ups die Stationen auf, über die die drei jungen Männer Deutschland erreichten.

  • USA-Fahrt der Käthe-Kollwitz-Schule vom 23. März – 4. April 2017

    24 3 17 Im Schulbus zum WCTC

    Die Fahrt begann mit einem gemeinsam verbrachten Wochenende in Milwaukee, bei dem sich die amerikanischen, 11 deutschen und 11 nordirischen Teilnehmer/innen gegenseitig kennen lernten und touristische Highlights, das sehr beeindruckende Technical College WCTC und die amerikanische Alltagskultur erkundeten.

    Zum Blog mit Programm, Fotos und Kommentaren.

  • Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Hotel- und Touristikfachschule

    HFSLogoDer Förderverein der Hotel- und Touristikfachschule hatte zur jährlichen Mitgliederversammlung bzw. Jahreshauptversammlung am 27.4.2017 in das Restaurant „Pfeffer und Salz“ in Marburg eingeladen, unter anderem, um turnusgemäß einen neuen Vorstand zu wählen.

  • Verabschiedung von Jörn Kasperzack

    Verabschiedung Kasperzack

    Schweren Herzens lässt die Käthe-Kollwitz-Schule die Nachwuchslehrkraft Jörn Kasperzack (rechts) gehen. Der angehende Studienrat für Englisch und Politik hatte während seiner Wartezeit auf das Referendariat in einigen Lerngruppen der Fachoberschule sowie der Teilzeitberufsschule und Hotel- und Touristikfachschule den Unterricht übernommen. Ab dem 1. Mai wird Jörn Kasperzack sein Referendariat an einem Gymnasium in Nordhessen beginnen. Einige überlebenswichtige Dinge, die einem Lehrer in dieser intensiven Ausbildungszeit weiterhelfen, gaben die beiden Abteilungsleiterinnen Helga Meinke (Mitte) und Monika Hentschel (links) dem jungen Kollegen mit auf den Weg. Das „Überlebenspaket“ wurde von Melanie Röper künstlerisch-kreativ als Schultüte gestaltet.
    Foto: Mirjam Wege

  •  Schüler/innen lesen die OP

    OP lesen 2

    In den sechs Wochen vor den Osterferien wird in der Käthe-Kollwitz-Schule fleißig Zeitung gelesen.

  • deluxe lunch by 12 Kö

    deluxe lunch dessert

    Unter dieser Überschrift wurde im Restaurant der Hotelfachschule das Lernfeldprojekt der 12Kö umgesetzt.

  • Käthe-Kollwitz-Schule spendet 2150,- € für Chosica (Peru)

    Marburg. Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule engagieren sich für den guten Zweck.

    Spendenbergabe Chosica

    Am Freitag, 25.11.2016, fand an der Käthe-Kollwitz-Schule am Nachmittag ein „Weihnachtsmarkt für den guten Zweck“ statt, zu dem sich viele Besucher zum Staunen, Stöbern und Kaufen einfanden.

  • Bäckereifachverkäufer/innen erkunden Bäckerei Siebenkorn in Marburg

    Am 15.12.2016 besuchte die Fachstufe I der Auszubildenden des Bäckereifachverkaufs, 11 BäV, gemeinsam mit den Lehrerinnen Sabine Behle und Bianca Weirich die Marburger Filiale Ketzercafé der Bäckerei Siebenkorn. Thema war die Verkaufsförderung von bäckereispezifischen Produkten und deren praktische Umsetzung in einer Bäckereifiliale.

  • Weihnachtsmarkt an der KKS

    Weihnachtsmarkt Flyer

Kontakt:

Frau Becker
(Fachpraktiker/innen)
Frau Hentschel
(übrige Ausbildungs-
berufe)

Anmeldung (erfolgt über den Betrieb)

Downloads (Blockplan und mehr)

 1473942955 facebook circle color