Hejhej Eskilstuna (Schweden)

Praktikum vom 09.03. bis 23.03.2019

Auch in diesem Jahr absolvierten zwei Auszubildende zum Koch / zur Köchin ein zweiwöchiges Auslandspraktikum in Eskilstuna, um ihre praktischen und sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Die angehenden Köche, Bianca Stephan (Klinik Sonnenblick) und Muhannad Alshatta (Hotel-Restaurant Carle), hatten im Vorfeld zunächst einige Bedenken, bezüglich der Kommunikation, welche sich Rückblickend aber als völlig unbegründet herausstellten, wie Bianca berichtete: „Trotz der Sprachbarriere konnte ich mich ganz gut verständigen. Falls ich doch mal etwas nicht verstand, fragte ich einfach nach und ließ es mir zeigen. So verstand ich es und konnte es beim nächsten Mal umsetzen.“

2019EskilstunaTZBSBianca Stephan absolvierte ihr Praktikum im italienischen Restaurant „Grappa“. So erhielt sie einen Einblick in das À la carte Geschäft und konnte ihre Fähigkeiten / Fertigkeiten diesbezüglich erweitern. Muhannad Alshatta arbeitete im „Elite Stadshotellet Eskilstuna“, ein gehobenes Hotel mit Restaurant und angrenzendem Pub.

Als „Highlight“ bezeichnet Bianca das gemeinsame Kochen mit schwedischen Koch-Azubis. Gemeinsam mit den schwedischen Kollegen_innen des Rinmangynasiats wurde ein deutsches Menü hergestellt, welches zur Mittagszeit im schuleigenen Restaurant serviert wurde. Das Menü wurde bereits vor Abreise von Muhannad und Bianca selbstständig geplant. Auf Grund der positiven Resonanz wird es auch im kommenden Jahr ein kleines Projekt mit den schwedischen Kollegen_innen geben.

Ihren ersten freien Tag nutzen Bianca und Muhannad, um Stockholm auf eigene Faust zu erkunden und auch in ihrer Unterkunft fühlten sich die Beiden sehr willkommen und gut aufgehoben. „Je länger wir dort wohnten desto wohler fühlten wir uns. Es war zu einem zweiten Zuhause geworden. Das Angebot von Helena noch einmal wieder kommen zu dürfen, freute mich sehr.“

Rückblickend bezeichnet Bianca den Aufenthalt als gelungene Möglichkeit, um das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten positiv zu stärken, sich Herausforderungen zu stellen und sich selbst besser kennen zu lernen. „Ich kann nur jedem anderen Azubi raten sich diese Erfahrung nicht entgehen zu lassen!“

Schule aktiv

Pflege- und Gesundheitsberufe stellen sich vor

Fachoberschule aktiv

Verabschiedung der Fachoberschüler/innen

Gesundheit(sförderung)

Shaolin Kung-Fu

Fachschule für Sozialwesen

„Superhelden“ am Start in den Beruf

Going Global

 In English

Gastfreundschaft und Ernährung aktiv

Zukunft trifft auf Kokoseis